Asante sana!

Danke für 7000 Euro, die wir an das Straßenkinderprojekt in Kenia überweisen konnten.

Gegen 10 h öffnete der Weihnachtsbasar am Sonntag, den 25. November 2018  im Pfarrheim St. Martinus seine Türen und von Beginn an riss die Zahl der Besucher nicht ab. Bis zum Schluss war der Saal voller Menschen, die die zahlreichen Angebote nutzten und kräftig einkauften. Höhepunkte waren der Auftritt der Martinuskids unter der Leitung von Frau Dieters-hagen um die Mittagszeit und der Besuch des Kindergartens Pusteblume mit ihren Erzieherinnen Frau Nagel und Frau Koch. Auch die Klasse 1a und 1b der Frixheimer Grundschule unter der Leitung von Frau Dittrich trafen gegen 15 h ein und alle wurden ganz herzlich vom Nikolaus begrüßt.

Bereits am 26. November 2018 konnten 7.000 € an die Misssionsprokura der Schwestern vom Kostbaren Blut in Mönchengladbach zu Weiterleitung an die Amanischule in Riruta, Nairobi, Kenia überwiesen werden, sodass das Geld dort noch vor Weihnachten eintreffen wird.

Ein überwältigender Erfolg, der die Straßenkinder und ihre Betreuer in Kenia nicht nur freuen wird, sondern ihnen zahl-reiche Möglichkeiten bietet, das Angebot ihrer Schule zu ver-bessern.

Allen, die dazu beigetragen haben, allen Gästen und Spendern und allen ehrenamtlichen Helfern des Basarkreis-Team gilt der Dank, oder wie man in Kisuaheli sagen würde: Asante sana!

Zurück