Die ökologische Spiritualität des Christentums

Uns wird immer klarer, dass wir nicht damit rechnen können, eines Tages wieder so weiter zu machen wie vor der Corona-Krise. Es werden sich grundlegende Dinge ändern, weil kein Einzelner, kein Land, keine Interessengruppe mehr für das eigene Wohlergehen kämpfen kann, sondern wir alle eine weltweite Schicksals-und Verantwortungsgemeinschaft geworden sind. Die Art und Weise, wie wir es im Moment gemeinsam schaffen, die Corona-Krise anzugehen, ist die Chance und Verpflichtung, die weitaus größere und langfristig weitaus gefährlichere Krise der Menschheit anzugehen, die Klimakrise. Wir haben das Potenzial dazu, wenn wir wollen. Um zu der dafür notwendigen inneren Haltung und Motivation zu kommen, möchte ich mit diesen Ausführungen über die christliche ökologische Spiritualität einen Beitrag leisten.

 

Lesen Sie hier

Zurück