Kommt lasset uns anbeten

Lieben wir es beim Herrn zu sein. Der Herr ist im Tabernakel gegenwärtig mit Gottheit und Menschheit. Er ist da, nicht seinetwegen, sondern unseretwegen: weil es seine Freude ist, bei den Menschen zu sein. Und weil er weiß, dass wir, wie wir nun einmal sind, seine persönliche Nähe brauchen. Lieben wir es, beim Herrn zu sein. Da können wir alles mit ihm bereden. Unsere Fragen, unsere Sorgen, unsere Ängste, unsere Freuden, unsere Dankbarkeit, unsere Enttäuschungen, unsere Bitten und Hoffnungen.    

Ewiges Gebet in St. Peter Rommerskirchen

Am Donnerstag, 18.02.201 feiern wir das Ewige Gebet in St. Peter Rommerskirchen und laden zu den Betstunden ein:

15 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten (Pfr. Reck)

15 - 16 Uhr Betstunde der Frauengemeinschaft

16 - 17:30 Uhr stille Anbetung

17:30 - 18 Uhr Betstunde der Bruderschaft und Trierpilger

18 Uhr Abschluss (Pfr. Reck)

Ewiges Gebet in St. Martinus Nettesheim

Wir führen den Tag des so genannten Ewigen Gebetes stundenweise in Form einer Gebetskette durch. Sie finden in der Kirche eine Stellwand, auf der Zettel für 15-minütige Gebetszeiten angebracht sind. Tragen Sie sich ein und „Machen Sie mit!“ am 
Samstag, 27.02.2021:
10 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten (Monstranz)

10:15 - 12 Uhr Gebetskette

12 Uhr Betstunde für Trauernde

13-15 Uhr Gebetskette

15-16 Uhr Betstunde für Frauen

16-17 Uhr Betstunde für die Schützenbruderschaften

17 Uhr Heilige Messe mit sakramentalem Segen

Zurück